* Als ein Experiment der Bewusstwerdung verwenden wir auf dieser Hompage weibliche Formen, als Gegensatz zu den verbreiteten ausschließlich männlichen Formen. Männer sind dabei selbstverständlich mitgemeint.

Herzlich Willkommen am Mutterland-Hof!

Unsere Gemeinschaft versteht sich als eine Zukunfts- und Ideenwerkstatt, wo neue, nachhaltigere Wege und Lebensweisen des (Zusammen)Lebens und Wirtschaftens erprobt und kreativ gelebt werden können. Dabei wollen wir das Rad nicht neu erfinden, sondern wir begreifen uns eher als Geburtshelfer einer neuen Zeit des partnerschaftlichen Prinzips, dessen Übergangsphase wir positiv unterstützen.

 

Partnerschaftlich (mütterlich) bedeutet, dass das fürsorgliche, lebensbejahende Prinzip im Zentrum steht, dem alle verbunden sind. Außerdem, dass alle gleichwertig sind und gegenseitiger Respekt und Wertschätzung die Umgangsformen prägen. Dies gilt sowohl für Menschen als auch für alles Leben auf diesem Planeten. Mutter Erde selbst betrachten wir als lebendiges Wesen.

 

In Anbindung an die Natur und ihre Rhythmen wollen wir im harmonischen Einklang von Arbeit, Freizeit und Spiritualität leben, ohne diese Aspekte voneinander zu trennen. Auf unserem Weg lassen wir uns von bestehenden matriarchalen Kulturen inspirieren, deren Basis dieses partnerschaftliche Prinzip ist. Es gibt viele Hinweise darauf, dass früher überall auf der Welt das Zusammenleben so aufgebaut war. Dabei wollen wir nicht fremde Kulturen oder die Urzeit installieren, sondern diese Werte mit den modernen Erkenntnissen vereinen und daraus eine fruchtbare Essenz gewinnen.

 

Es gibt zahlreiche andere großartige Projekte, die ebenfalls ökologische Nachhaltigkeit, ganzheitliche Lebensweisen und neue Wege für die Zukunft entwickeln und leben. Was uns hervorhebt ist, dass wir uns bemühen, an die Wurzeln zu gehen. In unserer ganzheitlichen Perspektive etablieren wir eine komplett alternative Sozial- und Familienstruktur sowie eine Lebenseinstellung, in der Spiritualität und Alltag nicht getrennt werden und alles als lebendig angesehen wird.

 

Durch diese Lebensweise entsteht ein Gefüge, in dem sich Werte wie soziale Gerechtigkeit, Gewaltfreiheit gegenüber Mensch und Natur und Verantwortung für das eigene Sein und Tun selbst erhalten. An diesen Erfahrungen wollen wir auch andere Menschen teilhaben lassen. Menschen, die ebenfalls auf der Suche nach neuen Wegen und Lebensweisen sind, wollen wir inspirieren und den Horizont der vorstellbaren Möglichkeiten erweitern.

Ein grundlegender Bewusstseinswandel bahnt sich an.

 

Es geht um das Erwachen der mütterlichen Qualitäten in Frauen wie in Männern. Das beinhaltet Leben und Handeln aus der Liebe, aus der Verbundenheit mit allem Sein und der Achtung für alles Leben. Wertschätzung, Respekt und Fürsorge sind wesentliche Qualitäten dieser Weltanschauung.

 

Wenn die mütterlichen Qualitäten in uns wieder gestärkt sind und ihren Raum eingenommen haben, kann sich aufs Neue ein natürliches Gleichgewicht von weiblichen und männlichen Qualitäten finden – im Innen wie im Außen – und auch Beziehungen können heilsam, befreiend und erfüllend sein. Ein gemeinschaftliches Leben, Wohnen und Arbeiten bietet dafür den besten Nährboden.

 

Lasst uns friedliche und liebevolle Wegbereiterinnen des Wandels werden und nachhaltig, regional, solidarisch und ökologisch handeln.