Basis

Unsere Gemeinschaft versteht sich als eine Zukunfts- und Ideenwerkstatt, wo neue, nachhaltigere Wege, Lebensweisen des (Zusammen)Lebens und Wirtschaftens, erprobt und kreativ gelebt werden können. Dabei wollen wir das Rad nicht neu erfinden, sondern wir begreifen uns eher als Geburtshelferinnen einer neuen Zeit des partnerschaftlichen Prinzips, dessen Übergangsphase wir positiv unterstützen.

 

Wir setzen der Selbstentfremdung, Abgabe der Verantwortung an die Politik, Konsumverhalten und Mangeldenken unser Konzept entgegen. Dieses ist getragen von Selbstbestimmung und –ermächtigung sowie einer eigenen, regionalen Versorgung (z.B. Nahrung, Kleidung, Kunsthandwerk)

Wir wollen ein Pionierprojekt mit Matri-Clan-ähnlichen Strukturen aufbauen und gestalten. Das bedeutet ein sozial, spirituell, heilsam, und ökologisch ausgerichtetes Netzwerk mit verschiedenen ER-Lebens-Räumen und Arbeitsbereichen

 

Im Mittelpunkt unseres Tuns und Denkens steht die Verantwortung und Verbundenheit mit allem Lebendigen. Das zeigt sich in Liebe, Respekt und Achtsamkeit uns selbst, den Mitmenschen und allen Geschöpfen der Natur, sowie Mutter Erde gegenüber. In Anbindung an die Natur und ihre Rhythmen wollen wir im harmonischen Einklang von Arbeit, Freizeit und Spiritualität leben, ohne diese Aspekte voneinander zu trennen.

Das tägliche Leben und Arbeiten im Hier und Jetzt und im Einklang mit unserer innersten Natur und Mutter Erde ist dabei der tragende Boden.

 

Uns verbindet der Wunsch, sich der eigenen Verantwortung und den Fragen der Zeit zu stellen. Deshalb bauen wir an einem Umfeld mit, in dem neue ganzheitliche Lebensformen und partnerschaftliche Werte erforscht und gelebt werden. An diesen Erfahrungen wollen wir auch andere Menschen teilhaben lassen. Menschen, die ebenfalls auf der Suche nach neuen Wegen und Lebensweisen sind, wollen wir inspirieren und den Horizont der vorstellbaren Möglichkeiten erweitern.

 

Es gibt zahlreiche andere großartige Projekte, die ebenfalls ökologische Nachhaltigkeit, ganzheitliche Lebensweisen und neue Wege für die Zukunft entwickeln und leben. Was uns hervorhebt ist, dass wir uns bemühen, an die Wurzeln zu gehen. In unserer ganzheitlichen Perspektive etablieren wir eine komplett alternative Sozial- und Familienstruktur sowie eine Lebenseinstellung, in der Spiritualität und Alltag nicht getrennt werden und alles als lebendig angesehen wird. Durch diese Lebensweise entsteht ein Gefüge, in dem sich Werte wie soziale Gerechtigkeit, Gewaltfreiheit gegenüber Mensch und Natur und Verantwortung für das eigene Sein und Tun selbst erhalten.

 

Ziel unseres Projektes ist es, ein nachvollziehbares und durchschaubares Modell zu leben. Dabei wollen wir in der Region akzeptiert werden und aufzeigen, dass das gesamte Gebiet davon Vorteile hat.